Arbeitsrecht • Familienrecht • Medizinrecht Letze Aktualisierung: 14.08.2016
HOME

ARBEITSRECHT LÜNEBURG
RECHTSANWALTSKANZLEI ZIDORN + PLIKAT

Rechtsanwältin Plikat ...

ist seit 1993 Fachanwältin für Arbeitsrecht und ausgebildete Mediatorin.

Aufgrund ihrer fachlichen Qualifikation und langjährigen Erfahrung versteht sie es, Arbeitsrechtsstreitigkeiten rasch einer Lösung zuzuführen.

Zeitaufwendige und kostenintensive Arbeitsgerichtsprozesse werden so vermieden.


Hauptthemen von RAin Plikat sind:

Kündigungsschutz

Ist ein Arbeitnehmer länger als 6 Monate in einem Betrieb mit mehr als 10 Arbeitnehmern tätig, gilt das Kündigungsschutzgesetz. Der Arbeitgeber benötigt dann zum Ausspruch einer Kündigung einen Kündigungsgrund.

Kündigungsgründe nach § 1 Abs. 2 KSchG sind:

  • Personenbedingte Gründe (z. B. Krankheit)
  • Verhaltensbedingte Gründe (z. B. mehrere Abmahnungen)
  • Betriebsbedingte Gründe (z. B. Auftragsmangel, Outsourcing, Betriebsstillegung)

Rechtsanwältin Plikat führt für Sie die Kündigungsschutzklage!

Aufhebungsverträge

Bei Aufhebungsverträgen müssen bestimmte Formulierungen und Bedingungen (z. B. Einhaltung von Kündigungsfristen) beachtet werden.

Ansonsten kann es zu Schwierigkeiten bei der Arbeitsagentur führen, wie z. B. Sperrfristen oder Anrechnung von Abfindungen etc.

Sogenannte Sprinterklauseln ermöglichen bei langfristigen Aufhebungsverträgen auch eine frühere Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit gleichzeitiger Erhöhung der Abfindung.


Rechtsanwältin Plikat formuliert Ihre Aufhebungsverträge rechtssicher!

Abfindungsansprüche

In gerichtlichen Verfahren wenden die Arbeitsgerichte zur Berechnung der Abfindung folgende Faustformel an:

Ein halbes Bruttogehalt pro Beschäftigungsjahr.


Außergerichtlich verhandelt Rechtsanwältin Plikat in der Regel höhere Abfindungen!

Lohn- und Gehaltsansprüche

Der Arbeitsvertrag regelt, ob der Arbeitnehmer Anspruch auf Überstundenzuschläge, Gehaltszuschläge, Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld etc. hat. Bei Tarifbindung sind solche Ansprüche grundsätzlich im Tarifvertrag geregelt.

Ansprüche auf solche Zahlungen können sich auch aus betrieblicher Übung oder Gleichbehandlungsgrundsätzen ergeben. Teilweise verrechnen Arbeitgeber Weihnachtsgeld und Überstundenzuschläge mit dem regulären Gehalt, um den Mindestlohn zu erfüllen.


Rechtsanwältin Plikat prüft für Sie, ob Ihnen Ihr Arbeitgeber den gerechten Lohn zahlt!

Zeugnisprüfung

Der Arbeitgeber hat ein Zeugnis formell richtig zu erstellen. So ist das Zeugnis mit dem Beendigungstag des Arbeitsverhältnisses zu datieren.

Inhaltlich hat das Arbeitszeugnis die Arbeitsaufgaben korrekt aufzulisten und die arbeitsvertraglichen Leistungen zu bewerten. Mit der Zeugnisformulierung „war an den Aufgaben sehr interessiert“ wird die Arbeitsleistung als mangelhaft bewertet.

Die Zeugnisformulierung „hat die übertragenen Aufgaben stets zur vollen Zufriedenheit erledigt und unseren Anforderungen und Erwartungen in jeder Hinsicht und in aller bester Weise entsprochen“ entspricht einer sehr guten Beurteilung.


Rechtsanwältin Plikat überprüft Ihr Arbeitszeugnis auf versteckte "Schlechtnoten" und lässt das ggf. korrigieren!

Foto Rechtsanwältin Plikat | Fachanwältin

RAin Sabine Plikat
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Kanzlei Zidorn & Plikat
Kleine Bäckerstraße 1
21335  L ü n e b u r g

     Mail: Info@zidorn-plikat.de

    Standort + Wegweiser


Kanzleibewertungen:

Google-Rezensionen
überwiegend freundlich.

Wir freuen uns auch über Ihre Bewertung!
...

5 Sterne | 3 Stimmen

VIELEN DANK!